Eurasier von den Traumpfaden
Einmal Eurasier immer Eurasier
 

Zuchtstätte Eurasier von den Traumpfaden

Nach einigen Überlegungen fiel die Wahl des Zuchtstättennamens auf „Eurasier von den Traumpfaden“. Diese Namenswahl lag nahe, da es rund um unseren Wohnort verteilt, wie bereits erwähnt, eine große Anzahl von Traumpfaden gibt.

Marley hat vor zwei Jahren die Phänotypbeurteilung bereits erfolgreich bestanden. Ich bin  sehr stolz auf mein schönes Wölfchen. Ende November 2021 wurde die Phänotypbeurteilung auch bei Izzy durchgeführt. Ich freue mich darauf,  vermutlich Ende 2022 meinen ersten Wurf im Rahmen einer Liebhaberzucht zu planen.

Eine EFD Fortbildungsveranstaltung zum Thema "Die Genetik der Fellfarben des Eurasiers"  von Frau Dr. Laukner habe ich 2019 in Oer-Erkenschwick bereits besucht. Dieses sehr informative und komplexe Seminar hat mir u. a. erste Eindrücke über die attraktiven Grundfarben unserer Eurasier aufgezeigt. Die vierbeinigen Teilnehmer des Genetikseminars bestätigen auf der von Frau Dr. Laukner freundlicherweise zur Verfügung, bzw. zur Veröffentlichung genehmigten Collage die wunderbare Vielfalt der Eurasier Fellfarben.

vierbeinige Seminarteilnehmer - Copyright Frau Dr. Anna Launkner


Seit dem 1. November 2021 bin ich Mitglied im EurasierZucht-Vereinigung e.V. und bereite mich mit dem Besuch von weiteren Seminaren auf die Aufgaben eines verantwortungsvollen Züchters vor.

Das EFD-Erstzüchterseminar habe ich am 28. November 2021 bereits  absolviert. 


Im nächsten Schritt habe ich das Online-Züchterseminar Andrologie & Zuchtplanung gebucht.

Ich werde mich am F.C.I. Standard 291 für Eurasier orientieren und die Erhaltung der vorhandenen, breitgefächerten Typenvielfalt innerhalb des Standards unterstützen.